ELOoffice BLOG

Ablage von Dokumenten mit der Option „Freie Bearbeitung“

Die Standard-Ablagemethode für Dokumente in ELOoffice 9.0/8.0 (und auch in ELOprofessional / ELOenterprise) ist Versionskontrolliert. Diese Archivierungsmethode bietet viele Vorteile, wie z.B. den Zugriff auf frühere Versionen und die Möglichkeit, dadurch Änderungen gut nachvollziehen zu können. Optional können Sie diese Ablagemimik dokumententypbezogen oder auch individuell pro Dokument auf Freie Bearbeitung umstellen.

Dabei sollten Sie aber beachten, daß dieses Format einige Einschränkungen mit sich bringt, wie beispielsweise die fehlende Rückgriffsmöglichkeit, falls eine Dokumentendatei einmal defekt sein sollte – in diesem Falle ist es vollständig verloren und kann bestenfalls aus einer Datensicherung wiederhergestellt werden. Da der einzige Vorteil dieser Ablageform die Ersparnis an Festplattenplatz ist, Festplatten mit mehreren hundert Gigabyte jedoch inzwischen auch für Privatanwender problemlos erschwinglich sind, raten wir grundsätzlich von der Benutzung derFreien Bearbeitung ab.

Wenn Sie dennoch mit dem Status Freie Bearbeitung arbeiten wollen, sollten Sie also unbedingt folgendes beachten:

– Da ein neues Dokument das alte Dokument sofort überschreibt, kann ein Systemabsturz während der Schreiboperation zu einem Verlust des Dokuments führen.
– Falls das Originaldokument auf einem ReadOnly Datenträger liegt, kann das Dokument nicht mehr bearbeitet werden. Beim Rückschreiben kommt es zu einer Fehlermeldung.

Datum: 10. April 2008
Kategorien: Ältere Versionen
Schlagwörter: